Project Partners -S/4HANA Module 

SAP S/4HANA – Vorteile in den Anwendungsmodulen

Neben dem übergreifenden Nutzen sprechen auch die prozessualen Neuerungen in den SAP-Anwendungsmodulen für einen frühzeitigen Wechsel auf S/4HANA.

 

Finance

Durch die Einführung des Universal Journal (Tabelle: ACDOCA) zur zentralen Ablage von Belegen wurde ein tatsächlicher Single-Point-of-Truth eingeführt. Früher wurden Finanzbuchhaltungs- und Kostenrechnungs-Belege durch Geschäftsereignisse separat verarbeitet. Dies hat zu einem erhöhten (redundanten) Speicherbedarf und Abstimmungsaufwand geführt.
Der neue „umfassende Buchungsbeleg“ vereinfacht das Reporting. Es ist bei einem Buchungskreis sogar ein Periodenabschluss in Echtzeit möglich.

Durch die Reports und Abfragen in Echtzeit (unter anderem Live Bestandsführung) können Anfahr- und Fertigungsausschüsse reduziert werden. Die neue Materialbedarfsplanung optimiert Ihre Bestandsführung, Produktionsplanung, Lagerprozesse sowie die Kommunikation mit Logistikdienstleistern.

Supply-Chain

Sales

Durch die neue Integration mit Logistik-Modulen stehen nun in Echtzeit prozessunterstützende Informationen bereit. Diese Informationen helfen, Vertriebsprozesse wie Angebotserstellung, Preisfindung, Rechnungsstellung und sonstige Anfragen in Rekordzeit zu bearbeiten und den Kunden glücklich zu machen. Dank dem einfachen Zugang zu anderen Modulen können zum Beispiel der Lagerbestand, der Kundenstamm oder Preisvereinbarungen eingesehen werden.

In diesem Modul werden alle Informationen zu Lieferanten, früheren Bestellungen und Konditionen, die direkt aus Kundenbestellungen oder dem Zukauf- bzw. Rohstoffanforderungen aus der Fertigung resultieren, zentral gespeichert. Die Klassifizierung von Anbietern führt zu intelligenten Lieferanten- und Dienstleister-Vorschlägen. Dank des Systems kann stets auf den Anbieter zugegangen werden, der die Preis- und Lieferanforderungen der Materialien und Dienstleistungen am besten abdeckt. Bei allen Einkaufsprozessen ist sichergestellt, dass Einkaufsvereinbarungen und Preisabsprachen automatisch eingehalten werden und das interne Genehmigungs- und Freigabeverfahren verwendet wird.

Sourcing & Procurement

Manufacturing

Dieses Modul deckt die Fertigungssteuerung, den Produktionsablauf, das Qualitätsmanagement und die Wartung ab. Basierend auf auftragsbezogenen Stücklisten und Arbeitsplänen für eine individuelle Fertigung und intelligenten Planungsszenarien wird für schnellere Reaktionen auf Bedarfsänderungen, niedrigere Herstellungskosten, weniger Fehlbestände sowie geringere Lagerbestände gesorgt. Durch die Vernetzung mit Lieferanten und Partnern verwalten Sie Subkontraktprozesse.

Mit dem Marketing-Modul können zielgruppengerechte Marketingansprachen und Kampagnen geplant werden. Wenn eine Multichannel E-Commerce Lösung gewünscht ist, empfiehlt es sich, SAP Hybris bzw. C/4HANA zu integrieren.

Marketing

Customer Service

Mit diesem Modul werden Sales- & Serviceprozesse verwaltet. Falls Sie bisher SAP CRM aus der Business Suite genutzt haben, können Sie nun auch unter SAP S/4HANA Funktionen aus dem Customer-Relationship-Management (CRM) verwenden.

Asset Management gewährt einen Echtzeitstatus zu Informations- und Betriebstechnologien. So können Entscheidungen wie zum Beispiel über eine Wartung frühzeitig getroffen werden. Predictive-Analytics-Fähigkeiten ermöglichen hierbei einen proaktiven Ansatz. Auf diese Weise kann der Bedarf von Ersatzteilen, technischen Ressourcen und Personal effektiver geplant werden.

Asset Management

Human Ressources

Zwar setzt SAP in Zukunft auf die cloudbasierte Lösung SuccessFactors, dennoch ist SAP ERP HCM nach wie vor Bestandteil der Gesamtlösung. Mit diesem Modul lassen sich HR-Kernprozesse Personalverwaltung, Zeiterfassung, Reisekosten- oder Gehaltsabrechnung automatisiert abwickeln.

SAP S/4HANA R&D/Engineering führt eine einzelne, konsolidierte Datenbasis für Produkte und Entwicklungsprojekte ein. Die komplette Historie jedes Produkts und jedes Services lässt sich nachverfolgen und durchsuchen. Entwicklungsschritte werden wiederverwendbar. Kosten und andere Merkmale eines neuen Produkts können bereits in den frühen Phasen der Entwicklung ermittelt werden. Identifizierte Kostentreiber können mit Alternativen verglichen werden. Weil jede Phase des Produktlebenszyklus durchgängig verknüpft ist, können im Falle einer Änderung an einem Produkt abgeleitete Informationen wie z.B. die Folgekosten ermittelt werden.

Research & Development

Haben Sie sich schon entschieden, die Vorteile von S/4HANA auszuschöpfen und benötigen ein individuelles Vorgehen? Oder wollen Sie zunächst Ihren eigenen Business-Case sehen und verstehen? Vielleicht interessieren Sie auch die zusätzlichen Lösungen aus der SAP Welt. 
 


                              [Mehr zu den S/4HANA Tools]


                                 [Unser Ansatz Road-2-S4]

 

Wir schneidern Ihnen eine passgenaue Lösung, zeigen Ihnen den Weg und sagen auch offen, was Sie gegebenenfalls nicht brauchen.